Kinderbild Dr. Zilles

» Anmeldung

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Praxis. Wenn Sie Ihr Kind dauerhaft in unserer Praxis betreuen lassen möchten, bitten wir Sie, uns den Anmeldebogen für "Neupatienten" zukommen zu lassen.

 

Werdende Eltern* können sich für eine kinder- und jugendärztliche Versorgung ihrer Kinder bereits ab der 25. Schwangerschaftswoche (je nach Wohnort) an uns wenden. Verwenden Sie bitte den Anmeldebogen "Ungeborene".

 

 

Eine Schweigepflichtentbindung wird nur dann benötigt, wenn wir uns mit anderen Institutionen austauschen sollen.

 

 

 

AnmeldungAnmeldungAnmeldungAnmeldungAnmeldung

 

 

*Für Eltern ungeborener Kinder: Um abschätzen zu können, wie groß die Chancen einer Aufnahme in die Patientenkartei ist, geben wir nachfolgend unsere Auslastung an. Fragen Sie uns mittels Anmeldebogen "Ungeborene" an, vielleicht gibt es noch eine Lücke.

 

Weitere Kinder, die von heute bis etwa Mitte Oktober 2024 geboren werden und noch nicht angemeldet sind, können wir in der Regel nicht betreuen. Da bereits etliche ungeborene Geschwisterkinder angemeldet wurden, sind die Aufnahmemöglichkeiten sehr begrenzt. Melden Sie sich also je nach Wohnort zeitnah ab der 25. bzw. 36. Schwangerschaftswoche. Weitere Infos in den Anmeldebögen.

 

  Durchschnittliche Auslastung Neu- bzw. Ungeborene im angegebenen Zeitraum
 Geburt in KW 18 bis KW 27  >> 100 % (Aufnahmen i.d.R. nicht möglich)
 Geburt in KW 28 bis KW 37  >> 100 % (Aufnahmen i.d.R. nicht möglich)
 Geburt ab KW 38  84 % (nur vereinzelt Aufnahmen möglich, momentan freie Kapazitäten für Geburten ab KW 43)

 Anmerkung: Durch unvorhergesehene Ereignisse (z. B. nicht angemeldete, neugeborene Geschwisterkinder oder besonders viele schwangere Patientenmütter) kommt es zu Auslastungen über 100 %. Wir prüfen und berechnen unsere Auslastung anhand der (errechneten) Geburtstermine. Durch Zusatztermine für Vorsorgen (Mittwoch- oder Freitagnachmittag, samstags) versuchen wir, der großen Nachfrage zu begegenen. Wir bedanken uns bei unseren Mitarbeiterinnen, die sich hierfür freie Zeiten schaffen.

 

Um die angespannte Lage bei der kinder- und jugendärztlichen Versorgung wissen wir und versichern, dass wir unser Möglichstes zu tun, um unseren Beitrag zur adäquaten Versorgung der Kinder und Jugendlichen zu leisten. Vielleicht haben Sie sich auch schon bei anderen Kinder- und Jugendärzten um eine Aufnahme bemüht? Unter https://www.kreis-paderborn.de/kreis_paderborn/geoportal/familienradar ist ein Wegweiser für Eltern und Kinder verfügbar, in dem weitere Praxen zu finden sind.